Erstellen Sie Nutzergruppen in Echtzeit und führen Sie Business Rules aus.

CeleraOne stellt eine auf Synchronous Real Time Processing von Nutzerdaten, Inhalten und Geräte- bzw. Maschinendaten optimierte Analytics Platform bereit.

Im Gegensatz zu den meisten am Markt verfügbaren Analytics oder Business Intelligence-Lösungen liefert CeleraOne über Synchronous Insert Compute-Respond Operations (SICRO) auch unter Hochlast Ergebnisse an verbundene Endnutzer und Geräte innerhalb von Millisekunden aus. Maximale Flexibilität ohne Performance-Einbußen wird erreicht, indem Business-Logik in der CeleraOne Programming Language (COPL) spezifiziert wird. COPL ist eine einfach zu benutzende, statisch getypte funktionale Programmiersprache, die mittels eines JIT Compilers in Native Code übersetzt wird.

Mittels COPL können Daten in Echtzeit verarbeitet werden, während sie in das CeleraOne System einströmen. Als strikt funktionale Sprache eröffnet COPL Geschwindigkeitsvorteile und bietet zugleich erhöhte Sicherheit für Gelegenheitsnutzer, die keine oder wenig Programmiererfahrung haben. Sofortige Berechnungsergebnisse auf Basis von Business-Logik in Echtzeit bilden den Kern fortgeschrittener Anwendungen des Consumer und Industrial-Internet.

  • Personalisiertes Targeting von Endnutzern
  • Digital Rights-Management in Ecommerce-Umgebungen
  • Live Content Recommendations
  • Online Fraud Detection
  • Automatisierung industrieller Prozesse

In-memory
Streaming-Technologie

Zeitkritische Anwendungen von Business-Logik erfordern einen performanten Datenzugriff unter Hochlast. CeleraOne legt sämtliche Daten in chronologisch geordneten Streams von Updates im Hauptspeicher ab. Mit proprietären Kompressionsalgorithmen gelingt es CeleraOne, über Monate und sogar Jahre hinweg einfließende Daten im Hauptspeicher zu halten.

CeleraOne hinterlegt chronologische Updates, anstatt Daten in starre Strukturen zu pressen. Dies vermeidet erhebliche Maintenance-Kosten, die bei Schemamigrationen konventioneller Systeme entstehen.

Eingebaute
Skalierbarkeit

Das System erfuhr seine Härtung unter rauhen Internetbedingungen und skaliert problemlos zu höchsten Traffic-Volumina und Datenmengen. CeleraOne’s Plattform ist auf einen dauerhaften unterbrechungsfreien, skalierbaren Clusterbetrieb ohne Downtimes ausgelegt. In den meisten Szenarien benötigen CeleraOne Systeme überhaupt keine geplanten Downtimes.

Zur erhöhten Ausfallsicherheit wird jeder Datensatz auf mehrere In Memory-Knoten des Clusters repliziert. Abhängig von der Art der Daten und von der Dimensionierung des Clusters wird über verschiedene Replikationsfaktoren eine noch höhere Datensicherheit erzielt. Zusätzlich hält eine redundante Persistenzschicht sämtliche Daten auf Massenspeichern vor. Das Ausrollen von Software Updates erfolgt ohne Downtime.

Datenintegration

CeleraOne stellt standardisierte HTTP REST / JSON APIs für viele geschäftliche Anwendungen bereit. Für Einsatzzwecke mit extrem hohem Datenaufkommen kann zusätzlich das ZeroMQ Protokoll genutzt werden, um Daten in die CeleraOne Plattform zu streamen.

Eingehende Datensätze werden automatisch validiert und entsprechend den hinterlegten Regeln zusammengeführt.

Gerne präsentieren wir Ihnen unsere Lösung